Wie wir arbeiten

Wir haben Plätze für Kinder zwischen einem und vierzehn Jahren. In der Mehrzahl besuchen uns Kinder zwischen drei und sechs Jahren.

Wir arbeiten mit offenen Gruppen. Die Kinder können sich im gesamten Kindergarten bewegen, es gibt aber für jeden Bereich feste Regeln, die eingehalten werden müssen. (Beachten Sie bitte die aktuelle Änderung unter „Räumlichkeiten“) Die Beschäftigungen werden altersgetrennt durchgeführt, so wird keines der Kinder unter- oder überfordert. Die einzelnen Altersgruppen haben bestimmte Namen, die von den Kindern festgelegt wurden. Es gibt die Vorschüler, die Entdecker, die Schmetterlinge,  die Zwerge und die Küken. Jeder Name steht für einen Jahrgang, angefangen von den Ältesten bis hin zu den Jüngsten. Natürlich finden aber trotzdem auch altersgemischte Angebote statt.
Außer den üblichen Angeboten wie Basteln, Singen, Turnen, Kochen und Malen bieten wir Yoga, Projektarbeit, naturwissenschaftliche Experimente, Vorbereitung aufs Lesen mit „Hören, lauschen, lernen“, das Programm „Mengen, Zahlen, zählen“ als Vorbereitung auf den Mathematikunterricht und intrumentale Früherziehung.

In der Schulkindbetreuung bieten wir:
– Einen festen Arbeitsplatz mit ausreichender Fläche.
– Ruhe, um sich zu konzentrieren.
– Einen individuellen Arbeitsplan, der gemeinsam mit den Kindern erstellt wird.
– Hilfe bei Problemen mit den Hausaufgaben.
– Die Möglichkeit mit Arbeitsblättern das Gelernte zu vertiefen.
– Arbeit mit dem Marburger Rechtschreibtraining
– Internetzugang

Unser Personal ist durch regelmäßige Fortbildungen immer auf dem neuesten Stand.
Im Team arbeiten fünf Erzieherinnen und drei Kinderpflegerinnen. Durch regelmäßige Teamgespräche, Audits und Qualitätskonferenzen wird die Sicherung der Qualität gewährleistet.